Über uns

Im Jahr 1997 haben ehemalige Zivildienstleistende, FSJ'lerinnen und ehrenamtlich Mitarbeitende der Oase den Verein "Freunde der Oase e.V." gegründet. Die Motivation zur Gründung des Vereins entsprang dem Wunsch der sieben Gründungsmitglieder nach einem verbindlicheren Engagement und einer festeren Zugehörigkeit zur Oase.

Das Anliegen unseres Vereins wurde in der Vereinssatzung so beschrieben: "Die Mitglieder des Vereins FREUNDE DER OASE haben (...) den Wunsch nach einem engen Austausch untereinander sowie mit den Mitarbeitern und Gästen der OASE. Sie suchen einen Ort lebendigen Austausches und spiritueller Orientierung. Aus den Erfahrungen, die sie in der OASE gemacht haben, ist ihnen die Jugendarbeit ein Anliegen, das sie fördern möchten.
Die Mitglieder des Vereins FREUNDE DER OASE gehen davon aus, dass die Mönche der Abtei Königsmünster und die Mitarbeiter der OASE offen sind für die lebendige Begegnung und den geistigen und geistlichen Austausch. Besuche in der OASE und im Kloster, die Mitfeier der Liturgie, seelsorgliche Begleitung, Seminarangebote und Formen geselligen Zusammenseins bieten dazu Gelegenheit.
Die Mitglieder wissen um das Anliegen, das die Mönche mit der OASE verfolgen, insbesondere, dass sie einen Ort der Begegnung für Menschen verschiedener gesellschaftlicher und religiöser Herkunft in Kloster und OASE schaffen wollen.
Der Verein FREUNDE DER OASE soll auf diese Weise über den Rahmen der OASE hinaus mit dazu beitragen, ein Klima der Offenheit und des gegenseitigen Verstehens in Gesellschaft und Kirche zu fördern."

In diesem Sinne organisieren die "Freunde der Oase" Veranstaltungen verschiedenster Natur: So unterstützen wir Kloster- und Oasenveranstaltungen durch unsere aktive Mitarbeit. Manchmal führen wir Reparatur- und Renovierungsarbeiten in und um die Oase durch. Wir organisieren Tagesveranstaltungen, Exkursionen usw.

Im Verein "Freunde der Oase" haben sich Ehrenamtliche, ehemalige Mitarbeitende und viele andere Freunde/innen des Hauses gefunden, die die Oase unterstützen und aktiv mittragen wollen. Dank der Hilfe eines jeden Einzelnen konnten wir so schon viele Dinge umsetzen!